Zwei extreme Seiten von Konsum

Gestern habe ich auf Youtube eine 3sat – Reportage gesehen mit dem Titel „Die Erforschung der Manipulation – Angriff auf die Sinne“.

An ausgewählten Beispielen wird der für mich unfassbare Aufwand gezeigt, mit dem Unternehmen den Profit steigern wollen, und es wohl auch tun. Es geht zum Beispiel um eine Duftinstallation in einem Hotel, das optimale Staubsaugergeräusch, die Entwicklung von Farbtrends und die „sinn(e)-volle“ Optimierung eines Supermarktes. Alles zum Wohl des Verbrauchers, versteht sich.

Ganz, ganz anders das Video, das Engelbert Schinkel heute im „Lichtblick“ unter „Musik“ auf seiner Seite „Seelenfarben“ gepostet hat.

Hier geht es um Slum – Kinder aus Cateura in Paraguay. Sie spielen auf Instrumenten aus recyceltem Müll Bach und Mozart in Orchesterbesetzung. Inzwischen treten sie sogar bei internationalen Konzerten auf.

Doch sehen und vorallem hören Sie selbst den Teaser zu „Landfill Harmonic“:

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter TV, Video abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.