Von Eseln, Kätzchen und Palmen: Palmsonntag

Klick vergrössert Bild

1. Der Palmsonntag ist der sechste und letzte Sonntag der Fastenzeit und der Sonntag vor Ostern. Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, die in der evangelisch – lutherischen Kirche auch „Stille Woche“ genannt wird. Die „Große Woche“ bzw. „Heilige Woche“ der katholischen Tradition umfasst darüber hinaus auch Ostern.

2. Am Palmsonntag wird des Einzugs Jesu Christi in Jerusalem gedacht. Zum Zeichen seines Königtums jubelte das Volk ihm zu und streute dem nach Jerusalem Kommenden Palmzweige [und auch Kleidung als weichen Teppich]. Palmen wurden vielerorten als heilige Bäume verehrt. Im Mittelmeerraum galten sie von alters her als Sinnbild des Lebens und des Sieges. Von daher stellte der so gestaltete Einzug auch für die Römer eine besondere Provokation dar. Der Esel wiederum [auf dem Jesus reitet] war ein Sinnbild des gewaltlosen Friedenskönigs und der Bescheidenheit.

3. Eine besondere Prozession findet alljährlich in Jerusalem statt. Tausende schließen sich mit Palmen und Instrumenten den Franziskanern an, und pilgern vom Ölberg durch das Löwentor in die Altstadt von Jerusalem. In der St. Anna-Kirche wird dann traditionell der Segen gespendet. (1.-3.: Wikipedia)

4. Die Bräuche rund um den Palmsonntag sind sehr vielfältig. Sie reichen von Palmbuschen über Palmstöcke bis zum Palmhasen, der mancherorts, als Vorbote des Osterhasen, Eier und kleine Geschenke bringt. Die Person, die am Palmsonntag morgens als Letzte aufsteht, wird in manchen Regionen „Palmesel“ genannt.

5. Die Asche von geweihten und verbrannten Palmzweigen wird nächstes Jahr am Aschermittwoch den Gläubigen auf das Haupt gestreut.

6. In unserer Pfarrei wird heute ein Gottesdienst gefeiert, der im Freien beginnt und, nach einer kurzen Prozession, in der St. Anna – Kirche endet. Zum Abschluß werden wir traditionell einen der kleinen Buschen aus Palmkätzchenzweigen, die mit Weihwasser besprengt und gesegnet wurden, mit nach Hause nehmen.

Ihnen Allen einen schönen, angenehmen Sonntag, erholsame Ferien, so Sie denn welche haben, und eine gute Woche.

* * * * *

Meine Empfehlung:

Meine liebe Kollegin Gabriele Panning hat einen interessanten Artikel zum Palmsonntag, in Verbindung mit den heutigen Bibeltexten und den fünf Sinnen, verfasst. Lesen Sie hier:

Ein neuer Geschmack von Leben – Am Ende ein Anfang

* * * * *

Bild von Fotolia: Weidenkätzchen © RRF #21503270 

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Fastenzeit / Aschermittwoch, Kooperations - Partner/innen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.