Mein Mai / Juni 2016 – 13 persönliche Anmerkungen

Klick vergrössert Bild
  1. Beim achten Treffen des Jahreskurses „Selbstmanagement & Kommunikation 2015-16“ im Mai arbeiteten wir, bedingt durch Urlaub und Erkrankung, intensiv in kleiner Runde. Die Aussicht, dass wir nur noch dieses und ein letztes Treffen im Juli haben werden, sorgte dann im Junitreffen für leise Wehmut und erste konkrete Pläne für „danach“.
  2. Gleichzeitig liefen die ersten Vorbereitungen für den nächsten Jahreskurs, der am 14./15. Oktober beginnt. Ich freue mich sehr, dass bereits zwei Teilnehmer/innen die Anmeldung dazu ausgefüllt und an die VHS geschickt haben.
  3. Alle Interessierten, die den Informationsabend zum JK 2016-17 im Juni nicht nutzen konnten, sind herzlich eingeladen, am 30.09. in die VHS Erlangen zu kommen. Auch dieser zweite Infoabend ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich. Beginn: 18 Uhr, Dauer etwa 90 Minuten.
  4. Das Intensiv-Wochenende zu „Kommunikation und soziale Kompetenz im Beruf“ Anfang Juni war gleichermaßen Herausforderung, Anstrengung und Bereicherung. Ein großes „Danke!“an die sechs Teilnehmer/innen für die engagierte, interessierte und intensive Mitarbeit. Die Inhalte werden bestimmt noch eine Weile „nachklingen“.
  5. Der sehnlichste Wunsch unserer Jüngsten erfüllt sich in den Sommerferien endlich: Reiten lernen. Entweder, sie hat danach buchstäblich die Nase voll von der Reiterei, oder wir haben ein Pferd in der Garage stehen 😉 .
  6. Für mich das Beste an diesen Ferien: Ich darf mit auf den Ponyhof Steinbach (bei Kulmbach) und freue mich auf zwei entspannte Wochen (ohne reiten).
  7. Bei meiner Recherche zur Behandlung von Hallux valgus bin ich auf die Bewegungspädagogische Akademie in Nürnberg aufmerksam geworden. Sie arbeitet mit den Prinzipien der Spiraldynamik®, ein „leicht erlernbares Konzept der anatomisch richtigen Bewegung“ (Dr. med. Ch. Larsen).
  8. In der Einzelstunde im Juni lernte ich unter der kompetenten und einfühlsamen Anleitung von Therapeutin Susanne Brand die ersten drei Übungen zur Eigentherapie aus der Spiraldynamik®. Leicht anzuwenden, sanft, effektiv. Ich sehe und spüre bereits erste Erfolge und freue mich schon sehr auf die nächsten Lern- und Übungsstunden.
  9. 50 wirkungsvolle Übungen zur Spiraldynamik® und viele praktische Tipps hat Dr. med. Christian Larsen in seinem Buch Gut zu Fuß ein Leben lang (Link zu Buch7) zusammengestellt.
  10. Zuletzt mussten mehrere Klebestreifen helfen, um mein geliebtes, rotes Samsung-Klapphandy am Leben Laufen zu halten. Nach tage- und nächtelangem Grübeln legte ich mir schließlich doch (endlich! sagen meine Kinder) ein Smartphone zu. Und was soll ich sagen, es war Liebe auf den ersten Griff und ich möchte es nicht mehr missen. Für Interessierte: es ist ein CUBOT H2 mit 5.5 Zoll für 139 Euro (leider nicht in rot).
  11. Mein Lieblingsmusikstück, das ich zurzeit ganz oft höre, ist Der absolute Sommerhit von 5/8erl in Ehr’n. Ihre Stilrichtung bezeichnet die Band selbst als Wiener Soul, das Lied hat sie 2014 veröffentlicht.
  12. Eine Kaffeemaschine im Büro lohnt sich für mich nicht, doch jetzt geht Kaffeetrinken trotzdem: mit dem Travel Mug Thermobecher nehme ich fertigen Kaffee einfach von zuhause mit. Er ist schön, praktisch und vorallem dicht. Und natürlich rot 🙂 .
  13. Zum Abschluss noch ein wunderbarer Text von Albert Schweitzer: Du bist so jung wie deine Zuversicht.

Bild von Fotolia #33407359 | Buntes Fragezeichen – Puzzle | Urheber: piai

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Coaching, Musik, Persönliches, VHS Erlangen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.