Mein März 2016 – 13 persönliche Notizen

Klick vergrössert Bild
  1. Beeindruckend:  Im sechsten Treffen des VHS-Jahreskurses nutzen zwei Teilnehmer/innen das Wissen und Können der Gruppe. Wir erarbeiten gemeinsam konkrete und praxistaugliche Antworten auf ihre jeweilige Frage.
  2. Mut I:  Was für ein mutiger und vertrauensvoller Schritt der Mutter und Unternehmerin, im Coaching das „Thema hinter dem Thema“ anzugehen: „Ich spüre, ich muss jetzt noch ein Stück ins Tal, erst dann geht es wieder bergauf.“
  3. Mut II: Eine Coachee (24) hat eine Promotionsstelle in BaWü angenommen und ihren Platz im Team von 11 Männern gefunden. Sie managt ihre Selbstständigkeit, verlegt gerade ihre Hobbies in die neue Heimat und ist aktiv dabei, sich einen neuen Bekanntenkreis aufzubauen. „Der Mut hat sich gelohnt. Mir geht es super und ich bin richtig erwachsen geworden.“
  4. Mut III: „Mit der rede ich nicht, die versteht mich eh nicht.“ weiß eine Siebtklässlerin, noch bevor sie mich kennt. Die Zusage, dass ihre Mutter mit dableiben und sie jederzeit aufstehen und gehen könne, ermutigt sie. – „Kann ich da wieder hin? Die ist echt cool.“ bittet sie ihre Mutter am Ende unseres Erstgesprächs. Sie kann.
  5. Große Freude:  Das interessante Projekt, an dem W intensiv mitarbeitet, wurde um weitere sechs Monate verlängert.
  6. Sehr schade:  Der VHS-Kurs zum souveränen Umgang mit Konflikten kommt wegen zu weniger Anmeldungen nicht zustande.
  7. Bewegend:  Verschiedene Kar- und Osterfeierlichkeiten in St. Anna und St. Anton.
  8. Anrührend:  Die Feier im kleinen Kreis zum 86. Geburtstag meiner Mutter.
  9. Erlebnis:  Trotz Flugangst und verschiedener Bedenken verbrachte Tochter 1 acht beeindruckende und erholsame Urlaubstage in Großbritannien und kehrte wohlbehalten zurück.
  10. Beachtlich:  Sohnemann nutzte die Osterferien, um einen Großteil seiner Trainerausbildung (C/Breitensport) zu absolvieren.
  11. Ideal:  Im Rahmen unserer Sperrmüllaktion fanden verschiedene, intakte Gegenstände wie zwei Kinder-Schreibtischstühle und ein Fahrradsitz neue Eigentümer und weitere Verwendung.
  12. Deutlich:  Der Stromausfall wegen eines beschädigten Verteilerkastens und der Wasserstopp wegen eines Wasserrohrbruchs in der Straße über jeweils sechs Stunden machen uns klar, wie abhängig und verwöhnt wir sind. Danke, dass beides so schnell behoben wurde.
  13. Frühlingsgefühle:  Strahlender Sonnenschein und zweistellige Temperaturen, austreibende Blumen und Bäume, emsiger Nestbau der Vögel – hurra, es ist Frühling!

Bild von Fotolia #33407359 | Buntes Fragezeichen – Puzzle | Urheber: piai

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Persönliches abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.