Mein Adventskalender 2015: N wie Nachgefragt

Klick vergrößert Bild

Fünf Fragen rund um den Advent

1. Adventskranz

Ja, wir haben jedes Jahr einen Adventskranz. Wir hatten auch schon mal ein längliches Gesteck aus Weidenästen oder einen gekauften, fertig dekorierten Kranz vom Weihnachtsbasar der Schule. Heuer kauften wir einen großen, schön gebundenen Kranz und Tochter 4 schmückte ihn liebevoll mit dicken, roten Kerzen, orangem Band, getrockneten Orangenscheiben und Strohsternen. Wir haben bei jeder Mahlzeit eine Kerze auf dem Tisch brennen; zurzeit sind es die – inzwischen drei – Kerzen am Adventskranz.

2. Adventsdeko

Viel dekorieren wir nicht. Ein paar selbstgebastelte und gekaufte Sterne, manchmal eine Lichterkette, das war´s meistens schon. Was allerdings nicht fehlen darf, ist unser großer, beleuchteter Stern am Esszimmerfenster. Was ich nicht so recht nachvollziehen kann, ist üppigste Beleuchtung mit Lichterketten, Rentieren und anderen „weihnachtlichen“ Gebilden, die die Nacht zum Tag macht. Doch Jeder so, wie es ihm gefällt.

3. Adventsbäckerei

Früher haben unsere beiden Mütter fleißig gebacken und uns süße „Care-Pakete“ geschickt. Diese Zeit ist leider vorbei. Inzwischen backen wir nach Lust und Laune. Die Kinder nehmen gern klassische Rezepte wie Kokosmakronen oder Nussplätzchen, probieren aber auch immer mal etwas Neues aus. Meine jüngste Kreation waren ja Elisenlebkuchen. Sehr lecker, kann ich nur sagen. An Weihnachten haben wir dann meist schon so viele Plätzchen und Lebkuchen gegessen, dass wir gar keine mehr mögen.

4. Adventsmusik

Ich liebe die adventliche wie die weihnachtliche Musik und finde es sehr schade, dass schon seit Wochen typische Weihnachtslieder und sogar „Stille Nacht“ gespielt werden. Diese gehören für mich eindeutig zu den Weihnachtstagen ab Heilig Abend.

5. Adventsstimmung

Die kommt bei mir unter der Woche selten bis gar nicht auf. Erst die Gottesdienste an den Adventssonntagen helfen mir, mich besser in diese besondere Zeit, jenseits von Arbeit und Trubel, hineinzufinden. Von Woche zu Woche gelingt mir das immer besser.

Und Sie? Wie gestalten Sie den Advent? Haben Sie besondere Bräuche oder Rituale für diese Zeit? Oder geht Ihnen der Advent auf die Nerven oder gar spurlos an Ihnen vorbei? Wie es auch immer sei, ob mit oder ohne Advent – ich wünsche Ihnen auf jeden Fall noch einen angenehmen Abend.

Notiz: In meinem persönlichen Adventskalender 2015 orientiere ich mich am Alphabet und „öffne“ jeden Tag einen Begriff, der mir auf- oder eingefallen ist oder der mich den Tag über begleitet hat. Ich freue mich, wenn Sie mit dabei sind und sich ein wenig inspirieren lassen. Apropos: Welcher ist denn Ihr heutiger Begriff mit N?

Bild von Fotolia: #47425476 | © mirexon | N grass letter isolated on white background

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Adventskalender 2015 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.