Lichtblick im November

Klick vergrössert Bild

Sind Sie und Ihre Lieben heute nach den Ferien, dem Brückentag oder einfach so gut in die Arbeits-, Schul- oder Studienwoche gestartet? Oder ist Ihnen das Aufstehen auch so schwer gefallen?

Ich gebe zu, der November gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsmonaten. Er ist bei mir unter grau, nass, kalt, dunkel und deprimierend abgespeichert. An manchen Tagen, so wie heute, machen sich beim Blick aus dem Fenster schon morgens trübe Gedanken breit, der November-Blues lässt grüssen.

Doch bei genauerer Betrachtung sind auf meiner mentalen Festplatte, zumindest zum Teil, unvollständige Informationen abgespeichert. Denn der November ist genauso auch warm, sonnig, hell, blauhimmelig und freundlich. Würde sonst unsere Klematis, die an der Hauswand hochrankt, Frühlingsgefühle entwickeln und Knospen ansetzen? Eben!

Was für ein tolles Bild, das ein bisschen Hoffnung macht und Licht in die Trübnis bringt. Ich finde, da hat sich der etwas genauere Blick auf den November im Allgemeinen und im Besonderen durchaus gelohnt, oder? (Natürlich habe ich die traurige Befürchtung, dass Frost, Eis und Schnee den Knospen bald den Garaus machen werden, doch das ist eine andere Geschichte.)

Nach dieser erhellenden Erkenntnis mache ich mir jetzt eine Tasse Tee und verziehe mich gemütlich unter die Decke auf´s Sofa, um dort noch ein bisschen zu schmökern. Was, das verrate ich Ihnen demnächst.

So wünsche ich Ihnen einen schönen, gemütlichen, blueslosen Abend. Und wenn Ihnen doch novemberbluesig zumute ist, dann wissen Sie jetzt: Es gibt kleine Lichtblicke, Sie sind nicht allein, und wir haben gemeinsam immerhin schon den fünften Tag geschafft :-).

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Garteln, Wetter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.