Kurzer Rückblick auf den Januar – Kurs „Selbstbewusst und sicher auftreten“

Klick vergrössert Bild

Dieses Mal fand der Kurs an der VHS Erlangen nicht wie sonst an vier Abenden à drei Stunden statt, sondern an zwei aufeinanderfolgenden Samstagen.

Mit vier Frauen und fünf Männern (zwei TN waren nicht erschienen, einer hatte sich kurzfristig abgemeldet) traf ich mich jeweils von 10 bis 17 Uhr im schönen, hellen Saal des Hauptgebäudes, der „Aula“. Nach der Begrüssung und Ankommensrunde zeigte die grosse Bandbreite der notierten Themenwünsche, wie vielseitig interessiert die Teilnehmer/innen waren und sind.

Neben einigem theoretischen Hintergrundwissen war der Kurs gefüllt mit vielen praktischen und hilfreichen Übungen für mehr Selbstbewusstsein bzw. selbstbewusstes Auftreten. Ergänzend dazu brachten die Teilnehmer/innen immer wieder ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit ein, was den Kurs sehr bereichert hat.

Von einem auf den anderen Samstag gab es eine zweiteilige Hausaufgabe (die natürlich auch nach dem Kurs noch weitergemacht werden darf):

1. Die Anwendung des „Kritik – Burgers“, wenn immer passend und angebracht (vgl. 13. Coaching – Tipp)

2. Das tägliche Notieren von drei Stichpunkten, was an dem Tag gut gelaufen ist oder schön war, und/oder von drei Aspekten, für die ich heute dankbar bin (vgl. 4. Coaching – Tipp).

Am Ende des zweiten Tages gab es eine intensive Feedback – Runde. Diese zeigte noch einmal deutlich, mit wieviel Aufmerksamkeit, Respekt und Wertschätzung hier miteinander umgegangen wurde.

Ihr Lieben, ich danke euch, dass ihr meiner Einladung gefolgt seid und den Kurs zu euerem Kurs gemacht habt. Ihr wart interessiert und offen, habt euch persönlich eingebracht und vielfältig beteiligt. Besonders freut es mich, dass viele persönliche Kontakte entstanden sind, die ihr über die zwei Tage hinaus pflegen wollt.

Zum Abschluss des Kurses, bei dem die Zeit viel zu schnell verging, meinte ein Teilnehmer: „Von mir aus könnten wir uns nächsten Samstag wieder hier treffen. Die Gruppe ist toll und Themen haben wir auch noch genug.“ Dem kann ich mich nur anschließen.

Jeder und jedem Einzelnen von euch möchte ich auf diesem Weg sagen:                                 Du bist etwas ganz Besonderes. Glaube an dich, arbeite an dir, wo es angebracht ist, und gehe deinen Weg. Und denke vorallem daran, deine Erfolge zu feiern.

Vielleicht sehe ich die Eine oder den Anderen bei einem der nächsten Kurse wieder, so wie es auch dieses Mal der Fall war. Alles Gute!

Bild bei Fotolia: up up away © ioannis kounadeas #4812455

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter VHS Erlangen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.