Impuls zum 3. Fastensonntag 2014: Eine Decke für viele Zwecke

Klick vergrössert Bild

„Ich glaube, ich habe gar keinen Verstand, ich bin irgendwie nur Gefühl. Gibt es so etwas?“ Du schaust mich fragend und etwas unsicher an. „Alles, was Jemand sagt oder tut, nehme ich mir tagelang zu Herzen. Ich habe für Alles und Jeden Verständnis, fühle mit und habe stets ein offenes Ohr für sämtliche Anliegen der Welt. Ich bin traurig, wenn Jemand traurig ist und freue mich mit, wenn sich Jemand freut. Ich tröste, trockne Tränen, spreche Mut zu, weiß immer eine Antwort und einen Weg.

Ich selber erzähle kaum von mir, weil die Leute eh nicht zuhören. Nicht, wenn ich Sorgen habe, und auch nicht, wenn ich zum Beispiel etwas Neues vorhabe. Selten kann ich mit Jemandem über all das reden. Dann bin ich selbst niedergeschlagen, mutlos und voller Zweifel. Naja, vielleicht ist das ja auch normal, oder?“ –

„Was hast du denn Neues vor?“ frage ich nach. Du fängst vorsichtig an zu erzählen, streckst dich, sprichst lebhaft und mit strahlenden Augen von deinen Plänen. Doch plötzlich stockst du, sinkst wieder auf deinem Stuhl zusammen und schnaufst resigniert auf. „Ach was soll´s, das wird eh nix.“

Mein Geschenk für dich: eine Decke

„Da habe ich ezwas, was dir garantiert helfen kann.“ antworte ich dir und gehe zum Schrank. Ich hole ein kleines Bündel heraus und gebe es dir. Zögerlich machst du es auf und schast mich irritiert an. „Eine Decke? Eine bunte Decke? Wieso das?“

Klick vergrössert Bild

„Das ist nicht irgendeine Decke, es ist deine Decke. Sie kann zum Beispiel

  • wie ein Chamäleon die Farbe wechseln, sodass sie deine Stimmung auffängt
  • dich umhüllen, wärmen und beruhigen
  • sich wie ein Schild aufbauen und dich schützen
  • sich wie ein Segel aufblähen und dich auf Touren bringen
  • sich über dich legen und dich verschwinden lassen
  • sich vor das Fenster spannen und dir eine Pause gönnen
  • sich wie ein Zelt aufspannen, damit du dich zurückziehen kannst
  • sich wie ein Fesselballon mit Luft füllen und dich abheben lassen
  • dich wie ein fliegender Teppich in ferne Länder tragen

und noch viel, viel mehr.“ –

„Das ist eine wundervolle Idee“ strahlst du mich an. „Das werde ich gleich ausprobieren, wenn ich wieder zuhause bin. Danke!“

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen angenehmen Sonntag und eine schöne, erfüllende Fastenwoche. Vielleicht halten Sie es morgen ein bisschen wie Pippi Langstrumpf: „Ich mache mir die Welt, wiedewiedewie sie mir gefällt.“ 🙂 Alles Gute für Sie.

P.S.: Das Gespräch ist frei erfunden und kein Ausschnitt aus einem Coaching – Prozess.

  • Bilder von Fotolia:
  • Romantic numer of beautiful flowers 3 © Aloksa #53730774
  • Quilt Patchwork Texture © pilarts #52736505

Der Impuls zum 2. Fastensonntag 2014: Aufhören und zuhören

Der Impuls zum 1. Fastensonntag 2014: Mit dem Kaleidoskop von schwarz zu bunt

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Fastenzeit / Aschermittwoch abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.