Eis ohne Jacke

Klick vergrössert Bild

Nachdem die Temperaturen nicht mehr ganz so hochsommerlich sind, passt das coole Headerbild nicht mehr so gut. Doch ein Eis geht immer, oder?

Das finden und fanden auch unsere Kinder, besonders, als sie noch klein waren. Deshalb gab es bei uns auf die Frage: „Darf ich ein Eis (aus der Eisdiele)?“ oft die Antwort: „Ein Eis gibt es erst, wenn du keine warme Jacke mehr brauchst.“

Da sich für ein Eis nahezu jeder Einsatz lohnt, haben unsere findigen Kinder natürlich sofort ihre Jacke ausgezogen, oder es zumindest versucht. An der Antwort oder gar an der zu kalten Witterung hat das leider nichts geändert.

Ich selbst esse alle Eissorten gern, außer Zitrone und Eis in Quietschfarben wie etwa Bubblegum. Hauptsache, es ist gut gemacht aus hochwertigen Zutaten und nicht zu süß. Ab und zu ein kleiner Erdbeer- oder Walnussbecher ist für mich ein absoluter Hochgenuß.

Vielleicht gehen mein jüngstes Ferienkind und ich morgen in die Stadt und gönnen uns ein oder zwei Kugeln in der Waffel. Das Ganze natürlich nur, wenn wir keine warme Jacke brauchen. Versprochen ;-).

Bild von Fotolia: Erdbeer – Eis © PhotoSG #53425786

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Erinnerungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.