Der Latte macchiato für Herz und Hirn

Klick vergrössert Bild

Kennen Sie Latte macchiato, übersetzt: gefleckte Milch? Mögen Sie ihn? Diese Spezialität und gekonnte Mischung aus Milch, Espresso und Milchschaum?

Ich hatte heute Vormittag einen grossen Milchkaffee, den ich persönlich noch lieber mag, und dazu einen Latte macchiato. Allerdings einen der besonderen Art: einen für Herz und Hirn.

Lesen und genießen Sie einfach mit mir:

Als Grundlage heiße Milch

Vertraut, vielseitig, gehaltvoll

Darauf in der Mitte ein Espresso

Kraftvoll, anregend, intensiv

Oben drauf Milchschaum

Leicht, locker, fröhlich

Die Prise Kakao, das stilvolle, hohe Glas und der Strohhalm (bzw. Löffel), also das passende „Drumherum“, runden das Bild ab. Das Besondere: die drei Schichten bauen klar aufeinander auf, es ist kein Gemisch wie mein Milchkaffee, in dem herumgerührt wird.

Solch einen bereichernden „Latte macchiato für Herz und Hirn“ durfte ich also heute wieder einmal genießen. Es war ein wunderbares Gespräch, ein tiefgründiger, interessanter und kreativer Gedankenaustausch, bei dem auch das Lachen nicht zu kurz kam, mit einer klugen, lebensbejahenden Gesprächspartnerin. Die Zeit flog nur so dahin. – Vielen herzlichen Dank dafür!

Ich zehre lange von solchen Gesprächen und freue mich ganz besonders, dass ich in nächster Zeit weitere solche „Herz und Hirn – Lattes“ im Kalender stehen habe.

Sie vielleicht auch?

Bild von Fotolia: latte macchiato mit schokopulver in herzform © phil12 #43843471

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Kochen & backen, Kommunikation abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.