Der 4. Coaching – Tipp am Donnerstag: Ein dreifach Hoch auf die Dankbarkeit

Gerade habe ich noch am Feinschliff des Blogs rumgewerkelt, neue Seiten (HIER und HIER) mit zwei Google Maps eingebaut, und ein „Dynamic To-Top-Plugin“ installiert. Ein toller Begriff für den unscheinbaren grauen Pfeil rechts, der Sie, wenn Sie am Ende (der Seite natürlich) sind, schnell wieder nach oben bringt. Sowas wäre an manchen Tagen auch in echt toll … Doch ich schweife ab, entschuldigen Sie bitte vielmals.

Jedenfalls habe ich so vor mich hingewerkelt, bis mir auffiel, dass mich keiner stört. Meine Jüngste kam kurz zum Gute-Nacht-Sagen, doch ansonsten konnte ich mich ganz in meine neuen Errungenschaften vertiefen. Wunderbar! Dafür bin ich einfach dankbar. Ich bin glücklich und dankbar für den lieben Besuch von heute Vormittag, für den grossen Erfolg unserer Ältesten (dazu demnächst mehr) und dafür, dass Tochter2 morgen endlich wieder heim kommt (das giltet heute noch nicht, würde Tochter4 sagen, das ist ja erst morgen).

Mein Coaching – Tipp für heute: Nennen Sie drei Punkte, oder noch besser: schreiben Sie sie kurz auf, für die Sie an diesem Tag dankbar sind.

Ich bin heute dankbar für

1. …

2. …

3. …

An manchen Tagen, an denen ich den Pfeil (s.o.) brauchen könnte, oder wenn ich müde und angestrengt bin, fällt es mir schwer, „auf Kommando“ dankbar zu sein. Dann ist es halt so und ich bin dankbar dafür, dass ich das (und mich) so sein lassen kann.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine dankenswerte Woche bis zum nächsten Coaching – Tipp am Donnerstag, und danke Ihnen sehr herzlich, dass Sie bis hierher gelesen und durchgehalten haben.

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Der Coaching-Tipp am Donnerstag, Selbstcoaching abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.