Der 36. Coaching – Tipp am Donnerstag: 8 Tipps für mehr Selbstbewusstsein

Klick vergrössert Bild

„Ich habe das Alles schon gehört und weiß es eigentlich. Im Alltag dranbleiben, das ist für mich der Punkt.“ erzählt ein Kurs – Teilnehmer.

„Ich habe viele Ratgeber daheim und schon sehr viel gelesen,“ ergänzt eine Kurs – Teilnehmerin Ihre Erfahrung. „Doch das Wichtige neben dem ganzen Wissen ist das Tun, damit sich etwas ändert.“

Dies sind zwei Einschätzungen im VHS – Kurs „Selbstbewusst und sicher auftreten„, bei dem es unter anderem um die Frage ging: Wie kann ich mein Selbstbewusstsein weiter aufbauen und stärken?

In meinem heutigen Coaching – Tipp fasse ich die Antwort in einem kurzen Schema aus acht Tipps zusammen. Es ist eine knappe Übersicht, die sicher nicht alle Aspekte dieses komplexen Themas erfasst. Ich möchte Sie damit ermutigen, nicht allzu lange zu warten, wenn es Ihnen mit einem Thema nicht gut geht, und vor allem Ihr Leben SELBST in die Hand zu nehmen, sich zu trauen und AKTIV zu werden.

So, wie Sie nicht satt werden, wenn Sie eine Kochsendung im TV ansehen oder ein Kochbuch durchblättern, ist es auch mit dem Training des „sich seiner selbst bewusst Seins“. Deshalb:

Selbst aktiv Selbstbewusstsein aufbauen

  1. Nutzen Sie die Selbstreflektion („Wie war mein Tag? Was lief gut / nicht so gut? Wie geht es mir zur Zeit?“)
  2. Klären Sie ehrlich für sich, ob Sie weiter leiden, dulden, jammern, klagen, aushalten, schönreden, herunterspielen … oder etwas ändern wollen.
  3. Benennen Sie in dem Fall konkret und genau, was Ihr Problem ist, was Sie gerne ändern möchten, und wen es außer Sie selbst betrifft.
  4. Formulieren Sie daraus einen konkreten Zielsatz.
  5. Überlegen Sie sich mögliche Strategien. Nutzen Sie Ihr Wissen, Ihre Erfahrung, Ihre Kreativität.
  6. Probieren Sie die Strategie aus, die Ihnen am meisten zusagt. Kommen Sie ins TUN.
  7. Überprüfen Sie das Resultat. Sind Sie damit zufrieden, bleiben Sie dabei. Sind Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden, beginnen Sie noch einmal bei Schritt 5.
  8. Holen Sie sich ggf. Unterstützung und konstruktives Feedback von einer vertrauten Person oder einem Coach.

Weitere Anregungen finden Sie u.a. in den Coaching – Tipps 12, 21, 23 und 24.

Ich wünsche Ihnen viel Mut, Erfolg und Freude bei der Umsetzung von vielleicht auch nur kleinen Schritten und versichere Ihnen, dass es sich in jedem Fall lohnt, etwas für sich zu tun. Wenn Sie mir von Ihren Hemmschuhen und Stolpersteinen, Erfahrungen und Erfolgen berichten möchten – sehr gerne.

Genießen Sie das lange Wochenende und die Pfingstfeiertage und verbringen Sie eine angenehme Woche, bis zum nächsten Coaching – Tipp am Donnerstag.

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Der Coaching-Tipp am Donnerstag abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.