Der 30. Coaching – Tipp am Donnerstag: Die Sache mit der Banane (+ Video)

Klick vergrössert Bild

In der letzten Zeit ist es mir wieder verstärkt aufgefallen, wie gut Humor in manchen Situationen tut. Sicher kennen Sie den Tipp, sich eine Person – wie z.B. den cholerischen Chef – in kurzen, geblümten Unterhosen vorzustellen. Und schon kann die entspannende Wirkung einsetzen.

Mein heutiger Coaching – Tipp ist ein kleines Plädoyer für den Humor und das Lachen.

Ich weiß, das ist viel verlangt in Zeiten, in denen es einem nicht gut geht oder einem der Streß über die Ohren wächst. Ich probiere es zur Zeit gerade aus. Einmal am Tag nehme ich´s leicht. Für einen kurzen Moment. Ich atme tief durch, lockere die Schultern, denke „Alles halb so wild“ und lächle. Es hilft.

Manchmal „entschärfen“ auch meine Mitmenschen eine Situation. Nach einer sehr intensiven Woche mit vielen Gesprächen war mir die fröhliche Unterhaltung meiner Familie beim Abendessen zuviel und ich habe mir kurz die Ohren zugehalten. (Nicht gerade die feine Art, ich weiß.) Bevor die Unterhaltung munter dort weitergehen konnte, wo sie aufgehört hatte, begann unsere Tochter zu singen: „Steck ´ne Banane in dein Ohr.“ Und die Zweite stimmte mit ein …

Auch jetzt beim Aufschreiben muss ich lachen. Danke für diese nette Entspannung! Auf YouTube habe ich das Lied tatsächlich gefunden. Damit auch Sie es in anstrengenden Momenten parat haben, poste ich hier exklusiv das Video für Sie:

So wünsche ich Ihnen an jedem Tag für einen Moment Leichtigkeit und Lachen, und verrate Ihnen an dieser Stelle noch einen „Insider“: Nach müde kommt blöd. Vielleicht nicht nur bei uns in der Familie *lach*. Eine schöne Woche und fröhliche Grüße!

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Der Coaching-Tipp am Donnerstag abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.