Der 3. Coaching – Tipp am Donnerstag: Komplimente – ein Geben und Nehmen

Ich hoffe, Sie hatten seit letzten Donnerstag eine erfolg-reiche Woche und viel Grund zum Feiern :-). Der heutige Tipp schließt noch einmal an das dort erwähnte Gespräch mit meiner lieben Freundin an.

„Der Salat schmeckt richtig lecker.“ – „Ach, das ist ein ganz einfaches Rezept, das habe ich mal zufällig irgendwo gefunden.“ oder: „Der Pulli steht dir gut, die Farbe passt zu dir.“ -„Den habe ich schon ganz lang, der war mal im Sonderangebot bei XY.“ – Kennen Sie das? Sie machen Jemandem ein Kompliment und Der- oder Diejenige wehrt ab, spielt herunter, widerspricht. Schade, oder? Und: Wie reagieren Sie selbst auf ein Kompliment?

Mein persönlicher Tipp, gelernt von einem asiatischen Bekannten: < Kompliment hören – einatmen (einsaugen) – lächeln – danken und annehmen – ausatmen – freuen > Fertig, das ist schon alles. Klingt ganz einfach, oder?

  • Wenn Sie es schon so machen, wunderbar, bleiben Sie unbedingt dabei. Und trauen Sie sich ruhig, selbst (ernst gemeinte) Komplimente zu machen.
  • Wenn Sie es noch nicht so machen, nehmen Sie das nächste Kompliment, wie ein Geschenk, dankend an. Es kostet nichts (außer daran zu denken) und bringt viel.

„Sie, die Sie das gerade lesen. Ja genau, Sie. Sie haben ein zauberhaftes Lächeln.“ – Was antworten Sie? < … > – Na sehen Sie, geht doch.

Ich wünsche Ihnen bis zum nächsten Coaching-Tipp eine wundervolle Woche mit ganz viel positivem Feedback.

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Der Coaching-Tipp am Donnerstag, Feed back geben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.