Adventznotiz #7 – 2. Adventssonntag

Klick vergrössert Bild

Den heutigen Adventssonntag haben wir richtig gemütlich verbracht. Mit am besten gefallen hat mir:

+ Bitte lächeln: Seit 1996 schicke ich jedes Jahr ein Bild unserer Kinder als Weihnachtsgruß an Familie, Verwandte und enge Freunde. Heute war der große Fototermin, der insgesamt viel Spaß gemacht hat.

Tatsächlich sind sogar mehrere Bilder dabei, bei denen alle herschauen, die Augen offen haben, keine Strähne wirr absteht etc. – Sie wissen schon 😉 . Zudem ist es für mich schön zu sehen, wie sich die Kinder im Laufe der Jahre zu tollen Persönlichkeiten entwickelt haben.

+ Bitte schön laut: Zum ersten Mal haben wir alle gemeinsam Weihnachtslieder gesungen interpretiert. Den Anstoß dazu gab Tochter3, die auf unserem neu erworbenen Klavier zu spielen anfing. An die Kelly Family reichen wir zahlen- und klangmäßig noch nicht heran, doch wer weiß, was noch kommt. Ich fand es jedenfalls richtig schön und eine baldige Wiederholung wert..

+ Bitte Ruhe: Wie Sie vielleicht wissen, bin ich eine Nachtarbeiterin. Ein neues, spannendes Coaching-Projekt kreist seit gestern Mittag in meinem Kopf und wollte letzte Nacht durchgesponnen werden. Heute Nachmittag kam dann doch die Müdigkeit. Wie schön, dass ich Zeit und Ruhe für eine Siesta hatte. Das tat richtig gut.

Ich hoffe, auch Sie haben einen angenehmen Adventssonntag verbracht. Wenn Sie zum Ausklang noch etwas weiterschmökern möchten, empfehle ich Ihnen die zwei Impulse „Kerzen“ und „Honig„. Starten Sie gesund und wohlbehalten in die neue Woche und bis morgen.

Bild von Fotolia: © Manuela Heins: Adventskerzen_2-orange #10849570

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Adventznotizen 2014, Familie abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.