Adventznotiz #24

Klick vergrössert Bild

Es fühlt sich ein bisschen an wie Endspurt:

+ Alle Besorgungen sind gemacht, das Whiteboard haben wir im Hermes-Shop abgegeben.

+ Den Christbaum haben die Kinder gestern schon wunderschön, mit ganz viel Rot, geschmückt. Ich liebe diese Farbkombination. Nachher bauen sie noch die Krippe auf.

+ Die Kartoffeln für unsere traditionelle Kartoffel-Lauch-Suppe, die wir heute Abend essen werden, dampfen gleich im Schnellkochtopf.

+ Auch dieses Jahr wichteln wir innerhalb der Familie. Die Geschenke für mein Wichtel sind eingepackt und gut versteckt.

+ Jetzt machen wir uns hübsch für die Kinderchristmette. Der Heilige Abend und die Weihnachtsfeiertage können kommen. Mein Mantra (und vielleicht auch Ihres?): Ich bin ganz ruhig, ich bin ganz bei mir, alles ist gut, wie es ist. Und tief atmen 🙂 .

Das waren meine Adventznotizen für dieses Jahr. Die Übung, jeden Tag drei Dinge aufzuschreiben, die gut gelaufen sind, Spaß gemacht haben, mich mit Dankbarkeit erfüllen, hat mir sehr gut getan. Zwar bin ich von Haus aus ein positiv gestimmter Mensch, der versucht, in Allem das Gute zu sehen. Doch diese 24 Einträge haben mich einmal mehr dafür sensibilisiert.

Ich danke Ihnen sehr herzlich für´s Lesen und „Mitgehen“. Ich hoffe, Sie haben auch zukünftig Zeit und Lust, hier mitzulesen, das würde mich sehr freuen. Alles Gute und eine schöne Zeit für Sie.

P.S.: Meinen Weihnachtsgruß schreibe ich in einem eigenen Post.

Bild von Fotolia: © fotoknips Weihnachtsdekoration Heiligabend #69738572

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Adventznotizen 2014 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.