01.04.2014: ProzessSicht – Erstkommunion – KIUNKErei

Klick vergrössert Bild

Vielleicht haben Sie ja die neuen Banner, die ich heute in der Seitenleiste installiert habe, schon entdeckt. Damit lüfte ich das Geheimnis um die Zusammenarbeit, die ich vor zwei Monaten HIER und HIER angesprochen habe.

Mein neuer Kooperationspartner ist gleichzeitig mein wunderbarer Ehepartner. Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit und bin sicher, dass wir wie bisher alle Herausforderungen gemeinsam stemmen werden.

Im Zuge dessen arbeiten sich also drei „Neuzugänge“ langsam, aber sicher an das Licht der Öffentlichkeit:

1. Werners Blog: KIUNKE Prozesssicht

Seit längerem hatten Werner und ich die Idee, sein geballtes Wissen und seine umfangreichen Erfahrungen in einem Buch zu sammeln und zu veröffentlichen. Immer wieder haben wir uns Zeit für diese Idee genommen, ohne wirklich nennenswert voranzukommen.

Bei der Ursachenforschung, an welchem Faktor es wohl hängt (Zeit? Zielgruppe? Stil?) stellten wir schließlich fest, dass das Format „Buch“ das falsche ist. „Prozessoptimierung“ ist ein dynamisches Thema, zu dem es immer wieder neue Informationen, Erkenntnisse und Ergänzungen aus Werners Arbeit als Unternehmensberater gibt.

Unser Fazit: Ein Blog ist dafür genau die richtige Form, um Alles rund um ProzessSicht, ProzessAnalyse und ProzessOptimierung in verdaulichen Portionen an die Fachfrau und den Fachmann zu bringen. Während Werner die Inhalte liefert, packe ich das Ganze in die entsprechende und hoffentlich ansprechende Form.

Lesen Sie in Kürze gern mehr dazu unter www.prozesssicht.de

2. Mein Blog: Abenteuer Erstkommunion

Wie Sie vielleicht wissen, bin ich (bis auf wenige Unterbrechungen) seit meinem 14. Lebensjahr ehrenamtlich in der Kirche aktiv. Dabei sind die Aufgaben stetig gewachsen. Nach einem Jahr Mitarbeit als „Tischmutter“ hier in Forchheim ergab sich 2004 für mich die Chance, gemeinsam mit dem damaligen Pastoralreferenten ein neues, umfassendes Konzept zur Erstkommunion – Vorbereitung zu erarbeiten. Lange Jahre haben wir es immer wieder neu mit „Leben“ gefüllt.

Der Prozess, ob überhaupt und wenn ja, wie, ich mein Wissen und meine Erfahrungen weitergebe, brauchte Zeit und hatte Höhen und Tiefen. Parallel dazu fragte ich mich immer wieder: „Was ist es, was du noch in die Welt bringen willst? Was willst du noch machen?“, fand jedoch keine stimmige Antwort.

Es mag sich für Sie komisch anhören, doch eines Nachts war es plötzlich in Sekunden klar: Ich starte für Hauptamtliche und alle Interessierten einen Blog zum Thema „Abenteuer Erstkommunion“. Die Ideen sprudelten nur so und tun es noch. Am nächsten Morgen war ich glücklich erschöpft und es fühlte sich wundervoll an.

Lesen Sie in Kürze gern mehr unter www.abenteuer-erstkommunion.de

3. Unser gemeinsamer Kanal auf YouTube: Die KIUNKErei

Ich steckte tief in den Überlegungen, wie wir die eher trockene Materie zur Prozesssicht interessant und doch unterhaltsam vemitteln könnten. Da verweist Marit Alke in einem Audiokurs unter anderem auf VideoScribe von Sparkol. Interessiert habe ich das Tool getestet und muss sagen, ich bin begeistert. Das ist das Werkzeug für mich.

Sie ahnen es: erfüllte Wünsche wecken neue 😉 . Bei der Erstellung der Scribes auf dann drei Blogs entsteht einiges an Datenmengen, die ich nicht dort sammeln will. Also war die Konsequenz, einen Kanal für die gesammelten Werke zu erstellen. Der dann natürlich einen Namen braucht, ist ja klar. Einiges an mehr oder eher weniger brauchbaren Ideen wie „Kiunke Network“, echt fränkisch „Hin und WeCh“ oder auch „Kiunke WC“ haben wir verworfen, bis mir spontan „Die KIUNKErei“ einfiel.

Die ersten beiden Video sind online, und vielleicht hatten Sie ja schon Zeit und Lust, sich diese anzuschauen. Ich freue mich darauf, noch versierter zu werden und weiter dazuzulernen. Als nächste Stufe werde ich ein VideoScribe mit Voiceover erstellen, also dazu sprechen.

Kommen Sie gerne vorbei, schenken Sie mir ein „Daumen hoch“ oder abonnieren Sie den Kanal, um kein Video zu verpassen. Zu immer wieder Neuem aus „Die KIUNKErei ist das

der direkte Weg: Die KIUNKErei

So viel von mir zu unseren drei neuen Projekten. Ich freue mich, wenn Sie vorbeischauen, lesen und kommentieren, konstruktive Kritik üben oder Fragen stellen. Sollten Sie die eine oder andere Inspiration bekommen, freut mich das besonders. Lassen Sie mich in Abwandlung eines Ausspruchs schließen mit:

„Videoseher/innen auf YouTube und Leser/innen im Blog sind nicht Alles. Doch ohne (S)sie ist Alles Nichts.“

Bis bald und Auf Wiederlesen!

Bild von Fotolia: Handshake of business partners, men and women © Ricardo Saraiva #59756753

Über C. K.

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Coach, Dozentin, Trainerin, Bloggerin, Ehefrau, Mutter von fünf Kindern, und seit 52 Jahren Aprilscherz ... Und Grübel - Karussell war gestern.
Dieser Beitrag wurde unter Blog, Die KIUNKErei auf YouTube, Erstkommunion, Video abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.